Zum Inhalt springen

Chicago Fire

Chicago Fire

Im Stadion treffen sich die Fans in der Section 8 – so bezeichnen die Fans die Blöcke 117/118 und dementsprechend sind dort auch die vielen verschiedenen Fanclubs angesiedelt. Das besondere an der Section 8 ist jedoch, dass sie auch der Dachverband für die vielen Supporter Gruppen von Chicago Fire ist. Die Supporter Clubs sind weiterhin unabhängig, jedoch trotzdem gemeinsam auch in der Section 8 organisiert.

Fire Ultras 98

Sie sind die bekannteste Supporter Gruppe von Fire. 1998 entstanden sie als Gruppe polnischer Fans und haben bis heute polnische Bezüge in ihren Utensilien und Aktionen. Die an ihren orangen Jacken und Schals erkennbaren FU98- Mitglieder sehen sich, wie der Name es schon verrät, als Ultras.

Mit den HUSARIA gibt es seit der Saison 2008 eine weitere Ultras Gruppe mit polnischen Wurzeln. Ihr Name leitet sich von „Winged Hussars“ ab, einer polnischen Rittergruppe aus der Zeit zwischen dem 16. und 18. Jahrhundert. Ihre Ultraaktivitäten ähneln dem europäischer Ultragruppen.

Sector Latino

Im Bezug auf Chicago Fire Fans hört man diesen Namen ziemlich bald. Sie sind kein klassischer Fanclub, sondern eher eine lose Vereinigung von Latinos. Man kennt sie oftmals durch ihre Materialien und Aktionen, aber hierarchische Strukturen, also eine Person, die das sagen hat, gibt es nicht. Auch richtige Mitgliedschaften im klassischen Sinne gibt es nicht. Wer dabei ist, ist dabei.

weitere Interessante oder wichtige Fanclubs: Banter Buddies, Partisans, Barn Burners 1871 (gegründet 1997, derzeit inaktiv), Ladder 97 (inaktiv)

%d Bloggern gefällt das: